News

Schüler lernen autonom

Baden Tv – Interview Abinom.

„Schulunterricht ist wahrhaftig kein Kinderspiel. Gerade der Lerndruck in der Oberstufe ist teilweise enorm – der Spaß am Lernen bleibt oft auf der Strecke. Weil sie darauf keine Lust mehr hatten, haben sich in Freiburg Littenweiler ein paar junge Menschen eine Alternative überlegt. Bei ABINOM organisieren sie sich selbst und lernen miteinander. Externe Lehrer bereiten sie auf ihre Abi-Prüfung vor. ABINOM orientiert sich an Methodos, einer anderen Schülerinitiative in Freiburg. Wie der Unterricht bei ABINOM aussieht – unser Reporterteam besuchte die Schüler:“

ABINOM e.V. lädt ein zu: Mensch & Mathe & Café

Fünf Tage haben wir uns dem Thema Mathematik gewidmet und darüber hinaus erfahren wie man als Gruppe gemeinsam effektiv arbeiten kann.

Wir wollen über unsere Erfahrung mit einer neuen Art zu lernen berichten und das Thema Mathematik präsentieren, wie Du es vielleicht noch nie gesehen hast:

  • Was ist Mathematik?
  • Der Sinn von Mathematik
  • Und die einzelnen Bereiche der Mathematik:

Arithmetik, Algebra, Geometrie,

analytische Geometrie und Analysis.

Das Mathe-Café ist eine gute Gelegenheit für Schüler und Erwachsene einen Überblick zu bekommen und die Zusammenhänge der Mathematik zu verstehen.

Es lohnt sich für Alle, die Spaß oder auch Schwierigkeiten mit Mathematik haben und für Menschen, die erleben wollen, wie LAISING funktionieren kann.

Wir freuen uns über euer Erscheinen am:

Dienstag den 07.November 2017

Von 18.00 bis ca. 21.30 Uhr

In der Freien Schule Dreisamtal

Am Fischerrain 9

Kirchzarten

Eintritt : 5,- Euro für Schüler und Geringverdienende

10,-Euro für Erwachsene

In der Pause gibt es Kuchen, Fingerfood, Kaffee, Tee, Wasser und Softdrinks und eine wunderbare Gelegenheit für anregende Gespräche.

Mathematik – “Die Kunst des Lernens”

Mathematik

“Die Kunst des Lernens”

(Maaa)thematik – Maaa is des schen!

Bereits die Anfangssilbe verrät wieviel Freude Sie machen kann, dieMathematik. So wie es scheint ist es eine Sie, also weiblich. Manche mögen denken, Sie – also die Mathematik, läge dem männlichen Geschlecht näher als dem weiblichen. Betrachtet man jedoch die weibliche Seite wird schnell klar dass dem nicht so sein kann.

Mathematik als Schulfach bringt so manchen Schüler in Verzweiflung.

“Mathe ist nicht so meins!” oder “Mathe liegt mir nicht so sehr!” sagt man. Wenn man bedenkt dass nicht das Mathematik Fach den Menschen erschaffen hat sondern umgekehrt, kann man schnell erkennen dass dies nicht stimmen kann.

Mir erscheint der Umgang mit Mathematik oft so, wie der Umgang meiner 8 jährigen Tochter mit einer Wespe, wenn Sie sich nähert. Sobald Sie eine Wespe erblickt verschließt Sie ihre Augen und beginnt sich zu verkrampfen. Wie kann das sein? Die Wespe ist doch sooo viel kleiner?

Es freut mich mit Menschen gemeinsam die Angst vor Mathematik zu lösen. Ich liebe den Blick der Menschen wenn Sie zum ersten mal mit offenen Augen erkennen – Was Mathematik ist!

Alexander Popovic